DATEN UND DIENSTLEISTUNGEN DIFFERENTIALKORREKTUREN IN ECHTZEIT

Die Echtzeit-Differentialkorrektur ist die bequemste und produktivste Methode, um GPS-\GNSS-Daten zu erfassen, da es direkt vor Ort und schnell möglich ist, die Genauigkeit der Messungen zu erhöhen.
Der vom FVG-Netz zur Verfügung gestellte Echtzeit-Ortungsdienst, verteilt sowohl codebasierte Differentialkorrekturen für die Navigation mit metrischer Präzision (DGPS), als auch phasenbasierte Korrekturen für die Präzisionsortung innerhalb weniger Zentimeter (RTK). Die Differentialkorrekturen können sowohl im Netz erfolgen als auch in Bezug auf eine einzige Basisstation.

Die Netzwerklösungen funktionieren mithilfe folgender Systeme:

- VRS (Virtuelle Referenzstation): Der Benutzer sendet seinen ungefähren Standort an die Leitstelle. Auf der Datengrundlage der umliegenden Dauerstationen erzeugt das Netz eine virtuelle Referenzstation in der Nähe des Rovers und übermittelt an diesen benutzerdefinierte Korrekturen.

- MAC (Master Auxiliary Concept): Die netzwerkbasierte Datenverarbeitung besteht in der Schätzung der Datendiskrepanz zwischen einer Basisstation (Master) und den zusätzlichen Stationen (Auxiliary), wobei alle Messungen auf das gleiche Niveau der Gesamtmehrdeutigkeit reduziert werden. Die Informationen werden kompakt gebündelt und ohne jegliche räumliche Modellierung an den Rover-Empfänger gesendet. Der Benutzer kann dann die am besten geeignete Art und Weise der Datenverarbeitung wählen. Für die MAC-Methode ist die Verwendung des RTCM-Formats in der Version 3.0 und höher erforderlich.

- I-MAC (Individualisierte MAC): ähnelt dem VRS-Verfahren. Die Korrekturen erfolgen jedoch über eine echte, nicht-virtuelle Station.

- NeaResT/NRT: Dem Benutzer wird die Korrektur übermittelt, die von der dem Rover am nächsten gelegenen Dauerstation stammt.

Die Eigenschaften der netzbasierten Differentialkorrekturen sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Mountpoint Tipo di Soluzione Formato
SingleBase_RTCM23 Nearest – RTK RTCM 2.3
SingleBase_RTCM31 Nearest  – RTK RTCM 3.0
VRS_RTCM23 VRS – RTK RTCM 2.3
VRS_RTCM31 VRS – RTK RTCM 3.1
VRS_CMR VRS – RTK CMR
MAC_RTCM31 MAC – RTK RTCM 3.1
IMAC_RTCM3 IMAC – RTK RTCM 3.1
 

Alle bisher genannten Mountpoints erfordern das Senden eines NMEA-Strings (GGA-Position) vonseiten des Rover-Empfängers, um dessen Position zu bestimmen. Die 'SingleBase'-Mountpoints bieten keine Netz-Lösung, sind jedoch in der Lage, mithilfe des vom Rover übertragenen NMEA-Strings dessen Position zu erfassen und die Differentialkorrektur zur dem Rover in diesem Augenblick nächstgelegenen Dauerstation (Nearest/NRT) zu übertragen.

Die nachfolgend aufgeführten Mountpoints gelten für einzelne Referenzstationen und bieten Lösungen für DGPS und RTK:

 
Mountpoint Tipo di Soluzione Formato
Ampezzo_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Ampezzo_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Bevazzana_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Bevazzana _RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Barcis_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Barcis _RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Cervignano_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Cervignano_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Gorizia_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Gorizia _RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Pordenone_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Pordenone _RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
MoggioUdinese_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
MoggioUdinese_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Tarvisio_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Tarvisio_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Trieste_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Trieste_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3
Udine_DGPS Singola Base – DGPS RTCM 2.1
Udine_RTK Singola Base – RTK RTCM 2.3

 
Der Zugang zur Echtzeit-Ortung erfolgt über das Internet durch einen Ntrip-Caster (Networked Transport of RTCM via Internet Protocol), zugänglich unter http://gnsscaster.regione.fvg.it:8080 bzw. http://193.43.178.173:8080

Der Zugang zum Echtzeit-Dienst ist kostenlos, aber durch Anmeldedaten geregelt (Benutzername und Passwort), die mit einem ausgefüllten Antragsformular (herunterladbar in der Sektion Formulare auf dieser Seite) per E-Mail angefordert werden können.

Die GNSS-Netz der Autonomen Region Friaul-Julisch Venetien "A. Marussi "in der nationalen geodätischen Systems umrahmt genannt RDN ETRS89-ETRF2000 den Tag 24. Februar 2017.

Es wird empfohlen, die Bedienungsanleitung des eigenen Rovers zurate zu ziehen oder den Händler bezüglich der richtigen Konfiguration des Empfängers zur Nutzung der Differentialkorrekturen in Echtzeit über Ntrip anzusprechen.

Anfrageformular Ntrip-Benutzerkonto /Modulo di richiesta account Ntrip
Das Formular muss an die folgende E-Mail gesendet werden: rete.gnss.marussi@regione.fvg.it
Zugriff auf das Archiv der "historischen Daten" des "A. Marussi"-Netzes

Es besteht die Hoffnung auf eine aktive Zusammenarbeit mit den benachbarten Betreibern ähnlicher Netze im Bestreben, den jeweiligen Nutzererwartungen zunehmend besser gerecht zu werden, für die harmonische und friedliche Entwicklung unserer Gemeinden.